dbb – Gewerkschaftstage 2012


Der öffentliche Dienst in Deutschland ist unglaublich vielfältig und die Anzahl der Aufgaben und Berufsbilder kaum zu überblicken. Doch obwohl sich die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes täglich für das Gemeinwohl in unserem Land einsetzen, “gibt es leider immer noch Leute, die den öffentlichen Dienst nur als Kostenfaktor und anonyme Verwaltungsmaschine sehen”, so Peter Heesen, dbb Bundesvorsitzender a. D.. Um anlässlich der Gewerkschaftstage 2012 des dbb die Vielfalt im öffentlichen Dienst zu veranschaulichen, entwickelten wir einen Film, der den täglichen Einsatz der Beschäftigten unterschiedlicher Berufsgruppen ganz konkret vor Augen führt – angelegt als Reise durch 25 Berufe (von der Amtsärztin bis zum Zöllner) in nur 120 Sekunden.

Außerdem konzipierten wir begleitend zu den Gewerkschaftstagen die Geschäftsberichte von dbb und dbb tarifunion sowie alle relevanten Unterlagen für Abstimmungen und Wahlen – eine verantwortungsvolle und mit mehr als 2.000 zu gestaltenden Seiten gleichzeitig sehr umfangreiche Aufgabe.

Da die Gewerkschaftstage u. a. dazu dienen sollten, den dbb und die dbb tarifunion zu einer Einheit zu verschmelzen, bestand unsere Aufgabe außerdem darin, diesen rechtlich wie organisatorisch komplexen Prozess für die Delegierten vor Ort noch einmal anschaulich und nachvollziehbar darzustellen. Zu diesem Zweck produzierten wir einen Animationsfilm. In den Hauptrollen: der dbb und die dbb tarifunion selbst, die in Anlehnung an das Corporate Design des dbb in Form von zwei animierten Kuben dialogisch durch den gesamten Fusionsprozess führten und gemeinsam dessen Vorteile für die dbb-Familie erläuterten. Neben der Konzeption und Umsetzung dieses Animationsfilms waren wir auch für die Produktion aller übrigen Motion-Design-Inhalte zur Bespielung der Panorama-Leinwand im Estrel Convention Center verantwortlich.